Welche Futterraufe ist für meine Tiere geeignet?

Futter

Futterraufen werden in jedem Stall und auf jeder Weide für Tiere gebraucht, das können Rinder, Pferde oder Schafe sein. Für ein jedes Tier braucht man bestimmte Raufen. Der Kauf von Raufen hängt noch davon ab, ob diese für einen Stall sein sollen oder ob sie im Freiland ihre Verwendung finden werden. Hier ist eine Regel zu beachten, für jedes Tier die optimale Futterraufe. Futterraufen auf einer Weide sollten möglichst mit einem Dach ausgestattet sein. Sehen wir uns das in den kommenden Abschnitten etwas genauer an.

Futterraufen für Weiden und in Ställen

Rinder, Pferde und Schafe werden von Landwirten gern auf einer Weide gehalten. Hier haben die Tiere optimale Bedingungen um gesund zu bleiben, sich zu bewegen oder gutes Futter zu bekommen. Sie sollten beim Kauf zwischen Rundraufen, Wandraufen und Quader Raufen unterscheiden. Eine große Auswahl macht es Ihnen nicht unbedingt einfacher, aber lassen Sie sich hier gut beraten. Für eine ganzjährige Fütterung auf einer Weide eignet sich eine Heuraufe mit Palisadengitter, rund oder eckig. Diese Raufen können leicht mit Heuballen oder losem Heu gefüllt werden. Es ist auch einfach diese Raufen mittels Traktor an die richtige Stelle auf den Weiden zu ziehen, werden die Tiere umgesetzt, ziehen Heuraufen einfach mit. Für den Gebrauch in Ställen werden nach wie vor gern Futterraufen zum Anbringen für die Wand gekauft. Aber auch hier gibt es frei stehende Modelle für jede Tierart.

Weitere Details zu diesem Thema finden Sie unter: https://www.werny.de/Tierhaltung/Weidewirtschaft/Futterraufen

Futterraufen in verschieden Formen für bestimmte Tiere

Raufen für Rinder sind mit Palisaden ausgestattet, sie schaffen „Ordnung“ beim Fressen, indem die Tiere dadurch in gewissen Abständen gehalten werden. Viele Tiere können gleichzeitig fressen, aber sie kommen sich nicht in die Quere. Die Palisaden sorgen zudem dafür, dass kein Futter so schnell aus den Raufen fallen kann. Raufen mit eingebauten Schräggittern eigen sich nur für Rinder, die keine Hörner haben, sonst würden sie hängen bleiben. Auch für Pferde gibt es Futterraufen mit Palisaden, die leicht loses Heu aufnehmen können. Die Palisaden sind einfach dichter gesetzt und in einer Rundform wird es mehren Pferden leicht ermöglicht zu fressen. Auch in Paddocks finden sie ihre Verwendung. Ein schwenkbares Gitter sorgt dafür, dass diese Raufe bequem mit Futter befüllt werden kann. Für Pferde eigenen sich auch Pendelkorbraufen mit dehnen Pferde optimal ihr Futter erreichen. Wie sieht es nun bei den Schafen aus, welche Futterraufen sind hier optimal. Gut sind die Doppelheuraufen. Die Tiere können so von beiden Seiten fressen und zudem ist oberhalb Heu untergebracht und in der unteren Ebene sind Schalen angebracht aus dehnen das Kraftfutter gefressen werden kann. Diese Raufen sind oft mit einem Dach ausgestattet und zusätzlich stehen sie auf Rändern. So können sie einfach wieder an andere Fressstellen gezogen werden. Das Dach sorgt zudem dafür, dass das Futter nicht nass werden kann.