Einzigartiger Geschmack mit Whisky von Chivas Regal

Der Chivas Regal ist ein ganz besonderer Whisky. Er stammt aus Schottland und ist einer der beliebten Blendes Scotch Sorten. Er ist vor allem aus Single-Malt Sorten hergestellt. Sprich er stammt aus einer einzigen Brennerei und zur Produktion des Tropfens wird ausschließlich gemälzte Gerste benutzt. Dieser Whisky wird aus diverse verschiedenen Whisky-Grundsorten hergestellt. Ca. 40 Prozent dieser Sorten sind Single Malts. Doch er wird auch in anderen Brennereien produziert, denn er ist ja keiner der Single Malt Whiskys. Er wird lediglich anteilig aus diesen hergestellt. So produzieren auch andere bekannte Brennereien (Zum Beispiel Aberlour, Glen Grant, Ben Riach) das Getränk. Der Geschmack des Chivas Regal wird insbesondere durch dessen Region bestimmt. Die meisten der genannten Brennereien sind in der Speyside zu finden, welche sich durch einen Honiggeschmack ebenso wie fruchtige Elemente kennzeichnen lässt.

Zwölf Jahre gereift: Chivas Regal

Ein Markenzeichen des Hauses Chivas ist deren zwölfjähriger Whisky. Bei diesem schmeckt man deren 12 Jahre Reifung sehr gut heraus, denn er verfügt über die tollen Geschmäcker der Speyside Region. So ist es klar, dass der Whisky sehr weich schmeckt. Vor allem hat er einen dunkleren Ton, was vor allem durch den Bernstein zustande kommt. Wie bereits genannt zeichnen sich die Tropfen aus dieser Regien durch einen Honiggeschmack aus. So ist dies auch beim Chivas Regal zwölf der Fall. Die Kräutergeschmäcker sorgen für einen unverwechselbaren Geschmack. Diesen sollte man sich in Ruhe auf der Zunge zergehen lassen. Dass der Whisky über Jahre im Holzfass gereift ist, kann man hierbei wirklich herausschmecken. Neben dem Honiggeschmack zeichnen sich vor allem auch Vanille, Apfel oder Karamell aus.

Der Geschmack der älteren Chivas Regal

Noch länger gereift als der zwölfjährige Whisky ist der 18- bzw. 25-Jahre alte Tropfen. Nun mag man sich womöglich fragen, weshalb es dabei Unterschiede gibt. Der Grund liegt in der Reifezeit und der Zusammensetzung. Wenn ein Tropfen länger in einem Fass reift bekommt er nochmals einen ganz anderen Geschmack. Da können 6 respektive 13 Jahre schon einen gewaltigen Unterschied machen. Über den 12-Jährigen Chivas Regal wird allgemein gesagt, dass er über 80 unterschiedliche Geschmäcker vereinen würde. Doch so viele Nuancen kann man nur schwer alle herausschmecken. Will man sich mal etwas ganz Außergewöhnliches gönnen, so besteht die Möglichkeit den ältesten der Chivas Regal bei Dasgibtesnureinmal.de zu kaufen, nämlich den 25 Jahre alten Whisky. Er ist der Luxustropfen der Marke. Dieser macht sich bei ihnen zuhause sehr gut im Regal. Jeder Whisky Liebhaber, der ein schickes Whisky-Regal einen Teil seiner Einrichtung nennen darf kan sich mit dem Tropfen wirklich glücklich schätzen. Mit seinen komplexen Aromen aus Fruchtigkeit, Cremigkeit und außergewöhnlichen schockoladigen Nuancen verbindet er ein einmaliges Erlebnis.