Liebeskummer: Erste Hilfe bei Herzschmerz

Blumen online verschicken

Liebeskummer trifft uns mitten ins Herz. Mittlerweile ist es wissenschaftlich erwiesen, dass Liebeskummer ähnliche Symptome hervorrufen kann, wie ein Herzinfarkt. Dabei besteht keine Lebensgefahr, aber die Schmerzen bleiben trotzdem. Diesbezüglich wird von einem Broken-Heart-Syndrom gesprochen. Somit ist die Aussage, dass ein Herz gebrochen worden ist, nicht nur bildlich zu verstehen. Es kann auch in der Realität dazu kommen. Glücklicherweise sind Menschen mit einem Broken-Heart-Syndrom nicht ihrem Schicksal ausgeliefert. Betroffene können sich auf unterschiedliche Weise Abhilfe verschaffen, um den Schmerz zu verarbeiten. Deshalb folgen einige Erste-Hilfe-Maßnahmen, die bei der Behandlung eines gebrochenen Herzens helfen.

Emotionen freien Lauf lassen

Wer unter einem gebrochenen Herz leidet, sollte seinen Emotionen freien Lauf lassen. Auf diese Weise können die Erfahrungen und Schmerzen am besten verarbeitet werden. Wem danach ist zu weinen, der sollte den Tränen freien Lauf lassen. Weinen hilft uns dabei, den seelischen Ballast von uns zu werfen. Es ist somit wichtig der Trauer aktiv zu begegnen. Auch Menschen, die andere mit einem gebrochenen Herz trösten, sollten nichts herunterspielen und dem Betroffen gut zuhören. Betroffene können zudem der eigenen Kreativität freien Lauf lassen, um der Trauer Ausdruck zu verleihen. Dies kann ein trauriges Lied sein oder das Schreiben von Gedichten. Mit solchen Dingen fällt es leichter, mit dem Schmerz fertigzuwerden.

Die eigenen Bedürfnisse beachten

Nur zu schnell passiert es, dass Menschen sich zu sehr gehen lassen und in Selbstmitleid baden. Sicherlich ist es wichtig, dass wir der Trauer Raum lassen, aber es sollte auch seine Grenzen haben. Deshalb ist es bedeutsam, sich nicht zu sehr in der Vergangenheit zu verlieren, schließlich geht das Leben auch ohne Partner weiter und es hat noch sehr viel zu bieten. Betroffene sollten deshalb ihren Alltag und ihre Interessen nicht aus dem Auge verlieren. Aktivitäten mit Freunden oder ein Kurzurlaub sollte, trotz der Trauer, auf der Tagesordnung stehen. Die eigenen Bedürfnisse sollten keineswegs vernachlässigt werden.

Neue Zielsetzungen im LebenBlumen online verschicken

Krisen stehen im Leben nicht nur für Negatives, sondern auch für neue Chancen. Trotz all der Trauer, ist es wichtig den Blick auf Neues zu fokussieren. Gibt es bestimmte Träume, die es noch zu erfüllen gibt? Welche Hobbys konnten, infolge der Partnerschaft, nicht ausgeführt werden? Es gibt zahlreiche Dinge zum Entdecken, die dabei helfen, den Schmerz loszulassen. Wer Betroffene in der Trauerphase aktiv unterstützen möchte, um Freunden in dieser akuten Phase neuen Auftrieb zu geben, kann Blumen online verschicken. Trauernde werden sich darüber freuen und merken, dass sie nicht allein mit ihrem Schmerz sind.

Fazit

Das Ende eine Partnerschaft steht für den Anfang von etwas Neuem! Es ist wichtig die Trauer zuzulassen, aber ebenso wichtig diese irgendwann mal wieder loszulassen, um das eigene Leben wieder neu auszurichten.