24 Stunden Betreuung Köln

24 Stunden Betreuung KölnDie Betreuung von älteren Menschen und Kranken ist ein zentrales Thema. Viele wollen nicht so gerne in einem Heim oder einer Pflegeeinrichtung untergebracht werden. Für die meisten ist es wichtig, so lange wie irgend möglich selbständig ihren Haushalt führen zu können.

Darüber hinaus hat es sich erwiesen, dass die häusliche Umgebung oftmals zu einer besseren Gesundheit beitragen kann. Damit dieser Wunsch wahr werden kann gibt es die 24 Stunden Betreuung in Köln. Dieser Dienst beschäftigt sich genau mit diesem Thema. Betreuung fängt hierbei schon mit einfachen Dingen wie Einkäufen an. Selbstverständlich gehört auch die Pflege dazu.

Die 24 Stunden Betreuung Köln bringt Sicherheit und Vertrauen

Der Dienst der 24 Stunden Betreuung in Köln ist so aufgebaut, dass ein und dieselbe Pflegekraft über einen längeren Zeitraum zu Hause bleibt. Dafür sollte natürlich ein Zimmer vorhanden sein. Die Pflegekraft bleibt dabei in der Regel mehrere Wochen und Monate. Eine Urlaubsvertretung wird organisiert. So kann ein besonderes Vertrauensverhältnis aufgebaut werden. Dies sorgt dafür, dass die Abläufe sicher werden und für eine gewisse Vertrautheit sorgen.

Preiswerter als die stationäre Pflege

Natürlich gibt es für beide Arten der Pflege und Betreuung einen Zuschuss der Krankenkasse. Allerdings wird die 24 Stunden Betreuung in Köln meistens günstiger als die stationäre Variante. Dies liegt an den, vergleichsweise günstigeren, Kosten für die Arbeitskraft. Die Pflegekräfte kommen aus dem In- und Ausland und wurden bestens auf den Job vorbereitet. Es befinden sich viele ausgebildete Pflegekräfte unter dem Personal. Damit können alle Fälle der Betreuung sehr gut abgedeckt werden.

Mit der 24 Stunden Betreuung in Köln den Haushalt führen lassen

Die 24 Stunden Betreuung in Köln beschränkt sich nicht nur auf die reine Pflege des Patienten. Sie bedeutet mehr. Der gesamte Tagesablauf lässt sich organisieren. Dies ist besonders interessant für Menschen, die keine Angehörige in der Nähe haben oder diese auch berufstätig sind. So werden Einkäufe, Botengänge und Arztbesuche während der 24 Stunden Betreuung in Köln natürlich auch abgedeckt. Es ist möglich, das ganze soziale Leben mit Hilfe der Pflegekraft zu organisieren. Dies führt dazu, dass der Patient nicht aus dem Umfeld heraus gelöst wird sondern weiterhin in allem was er gerne möchte teilhaben kann. Die 24 Stunden Betreuung in Köln ist so ausgelegt, dass zu einem günstigen Preis vieles möglich wird. Bereits eine große Anzahl von Kunden vertraut auf den Dienst und es werden täglich mehr. Um den professionellen Dienst zu testen empfiehlt es sich, gleich Kontakt aufzunehmen.

 

Polnische Pflegekräfte legal – warum nicht?

Die Pflegesituation in Deutschland ist recht angespannt und nicht alle alten Menschen möchten in einem Heim versorgt werden. Aber es gibt Möglichkeiten der Abhilfe, polnische Pflegekräfte dürfen legal in Deutschland beschäftigt werden. Garantiert sind zuverlässige Frauen und auch Männer aus Polen und anderen osteuropäischen Ländern. Seit dem Jahre 2005 gilt dieses Gesetzt dank dem Europarecht. Die Pflegekräfte sind weiter in Polen angestellt und dürfen in Deutschland arbeiten.

Polnische Pflegekräfte legal beschäftigen

Sind auch Sie in der nicht so einfachen Lage einen Angehörigen zu Hause zu betreuen und können es eigentlich zeitlich nicht in Einklang bringen? Die Lösung ist gar nicht so schwer, polnische Pflegekräfte legal sind die Lösung. Sie haben eine gleichwertige Ausbildung wie in Deutschland. Die Sache hat nur einen Haken, diese Pflegekräfte dürfen nicht in deutschen Pflegeheimen beschäftigt werden. Aber in Privathaushalten ist es legal und erlaubt. Bei der Beschäftigung gibt es zwei Möglichkeiten. Sie können sich offiziell an das Arbeitsamt ihres Ortes wenden oder Sie wenden sich an bundesweite Vermittlungsagenturen. Die dritte Möglichkeit wäre die Beschäftigung einer selbständig arbeitenden Pflegekraft aus Polen.

Gesetzliche Bestimmungen bei Pflegekräften auch in Polen

Polnische Pflegekräfte legalBei der Vermittlung über einen Personaldienst sind diese Pflegekräfte in ihrem Heimatland auch sozialversicherungspflichtig abgesichert und auch krankenversichert. Sie müssen diese Versicherungen nachweisen, gleich ob Sie über einen Personaldienstleister oder als private Pflegekraft aus Polen einreisen. Die Pflegekraft darf für 1 Jahr erst einmal in Deutschland in privaten Haushalt eingesetzt werden. Es gibt auch Pflegeportale die Ihnen entgegenkommen, indem sie die Pflegekräfte nach 3 Monaten austauschen. So kann sich die andere Pflegekraft in Polen erholen und neue Energie in der Familie tanken. Es liegt auf der Hand, dass so immer polnische Pflegekräfte legal arbeiten, die freundlich und liebevoll sind. Natürlich kann auch eine Probezeit vereinbart werden, denn die Chemie muss auch hier zwischen Pflegekraft und zu Pflegenden stimmen.

Polnische Pflegekräfte legal vom Arbeitsamt

Auch das Arbeitsamt darf hier helfen. Sie vermitteln legal polnische Pflegekräfte. Aber diese dürfen „nur“ hauswirtschaftliche Arbeiten und grundpflegerische Tätigkeiten ausführen. In diesem Fall sind Sie als Arbeitgeber in der Pflicht. Sie sind als Angehöriger nun auch Arbeitgeber mit allen Rechten und Pflichten. Sie haben einen Arbeitsvertrag zu stellen und für eine Unterkunft zu sorgen. Der Arbeitsvertrag und eine Zusage sind dann beim Arbeitsamt abzugeben, wenn Sie polnische Pflegekräfte legal privat beschäftigen möchten. Liegt dann auch die Arbeitserlaubnis-EU vor, wird der Antrag geprüft und im besten Fall die Arbeitserlaubnis erteilt. Die polnische Betreuerin darf einreisen und muss sich offiziell in Deutschland registrieren lassen.

Fazit über polnische Pflegekräfte legal

Welche Art der Beschäftigung Sie auch wählen ist Ihnen überlassen. Die Wahl der Vermittlung über ein Pflegeportal ist aber die einfachere Variante und immer eine gute Lösung für alle.