Ein vollelektronischer Durchlauferhitzer spart bares Geld!

vollelektronischer_durchlauferhitzerEinst wie heute werden Durchlauferhitzer gerne eingesetzt. Die Geräte dienen in erster Reihe der kontinuierlichen, adäquaten Warmwasserzubereitung. Ein Durchlauferhitzer ist erheblich einfacher und wirtschaftlicher als der Boiler, um jederzeit warmes Wasser zu erzeugen, wenn einer den Wasserhahn betätigt. Ganz gleich, ob im Bad oder der Küche ist der Einsatz eines Durchlauferhitzers in vielen Haushalten notwendig.Mit einer wohl durchdachten, in sich komplizierten Technologie kann einem ein vollelektronischer Durchlauferhitzer, bares Geld sparen und damit die Haushaltskasse auf Dauer entlastet. Aber das ist noch nicht alles. Darüber hinaus muss man wissen, dass mit Blick auf Stromeinsparungen kein zusätzliches kaltes Wasser hinzufügen muss. Denn bei falscher Handhabung wird der Stromzähler sich eindeutig schneller drehen. 

Ein vollelektronischer Durchlauferhitzer hält eine konstante Temperatur!

Den Durchlauferhitzer kann man stets auf eine konstante Temperatur einstellen. Erfahrungsgemäß sind 60 bis 65 Grad zu empfehlen. Dies ist von Vorteil für eine bedarfsgerechte Warmwasserversorgung im Bad, beim Waschen, Geschirrspülen und mehr. Die vergleichsweise hohen Temperaturen sorgen dafür, dass etwa entstandene Kalkablagerungen im Inneren des Geräts im Bereich der Heizelemente reduziert werden und somit die Lebensdauer des Geräts erhöht wird.
Darüber hinaus stellte man fest, dass durch geringere Kalkablagerungen im Durchlauferhitzer die Energie effizienter genutzt werden und als Wärme abgegeben wird? Moderne Geräte erlauben es, die Temperatur auf das einzelne Grad genau einzustellen. Diese Durchlauferhitzer können Wasser im Temperaturbereich zwischen 20 und 60 Grad ausgeben. Eine weitere Funktion die ein vollelektronischer Durchlauferhitzer hat, ist speziell die integrierte Regelung, mit deren Betätigung der Anwender eine für ihn angenehme Temperatur einstellt.

Welcher Durchlauferhitzer passt zu meinem Haushalt?

Der Kauf vollelektronischer Durchlauferhitzer ist eine wichtige Entscheidung, die anfangs wohl durchdacht sein will. Unterschiedliche Aspekte im Haushalt und Gewohnheiten kommen zum Tragen, um den passenden Durchlauferhitzer zu kaufen. Im Vorfeld sollte jeder diese Überlegungen anstellen! Welche Funktionen des Durchlauferhitzers sind wichtig für den betreffenden Haushalt. Die Leistung ist wesentlich als Kriterium mit Blick auf, die ausgegebene Wassermenge in einer bestimmten Zeit bei einer voreingestellten Wassertemperatur. Wenn ein vollelektronischer Durchlauferhitzer lediglich eine einzelne Zapfstelle versorgt, dann genügt eine Leistung von 3,5 kW bis 5 kW. So ein vollelektronischer Durchlauferhitzer ist ideal für die Montage über dem Waschbecken oder auch in einem Gäste-WC. Ist der Plan die Zapfstelle in der Dusche und/oder über oder unter dem Waschbecken im Gästebad anzubringen und zusätzlich für die Spüle, dann sollte ein vollelektronischer Durchlauferhitzer die Leistung von 8 bis 9 kW aufweisen. Wird die gemeinsame Nutzung des Geräts sowohl in der Küche, dem Bad und dem Gäste-WC geplant, ist eine höhere Leistung erforderlich. So ein vollelektronischer Durchlauferhitzer sollte mit einer Leistung von 16 bis 25 kW punkten. Wir hoffen Ihnen hiermit einige Kaufkriterien an die Hand gegeben zuhaben, um ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern.