Pferde sicher transportieren

Pferdeanhänger Kaufen
Pferde sind einfach edle Lebewesen, was besonders die „Pferdekickel“ gern bestätigen werden. Pferde müssen ab und zu mal transportiert werden, das sollte auf jeden Fall gut vorbereitet sein, sei es zum Tierarzt, zu einem Turnier, zu einem Training oder eben mal zu einem neuen Besitzer. Das allein ist schon Aufregung genug für diese wunderbaren Tiere. Sie merken einfach alles. Sicher und gut werden sie mit einem Pferdeanhänger transportiert und manchmal auch mit einem LKW.

Planung ist alles

Für Mensch und Tier ist jeder Transport mit Stress verbunden. Sie selber dürfen es Ihrem Pferd nicht anmerken lassen, das Gefühl überträgt sich. Sollten Sie Ihr Pferd öfters transportieren müssen, dann lohnt es sich sicherlich einen Pferdeanhänger zu kaufen. Den Transport selber sollten Sie schon mal vor dem eigentlichen Transport üben, sicher ist sicher. Denken Sie bitte daran, dass jedes Pferd am besten diagonal transportiert werden sollte. So können sie ihren Stand selber besser ausbalancieren und geraten während der Fahrt nicht in Panik. Es gibt ja bekanntlicher Weise Pferde die unter Platzangst leiden, sie sollten allein „reisen“ und Trennwände müssen entfernt werden. Die Vor- und Nachteile werden unter: https://freizeitnetzwerk.eu/mit-der-richtigen-futterraufe-tiere-einfach-fuettern/ erläutert
Trennwände kommen dann zum Einsatz, wenn zwei Pferde transportiert werden. Eine Besonderheit unter den Anhängern ist ein Pferdehänger für die Landwirtschaft. Diese Anhänger bieten den allergrößten Komfort gepaart mit maximaler Sicherheit. Schönheit trifft auf Eleganz. Das spiegelt sich auch bei den Anhängerleuchten wider. Geeignet wären da Anhängerleuchten mit LED. Die Germany LED Rückleuchten sind eine gute Wahl. Zugegeben nicht ganz preisgünstig, aber dafür sehr kompakt. Sie verfügen über sehr starke Magnete und sitzen einfach fest an am Anhänger. Preisgünstiger sind da Anhängerleuchten ECD Germany Halogen Anhänger Rückleuchten. Welche nun die besten sind, das entscheiden Sie. Auf jeden Fall sollte der Anhänger schon von weitem erkennbar sein.

Ihre Pferde sollen nichts von Stress spüren und mitbekommen

Sollte schon beim Verladen ein gewisser Stress aufkommen, dann haben Sie schon „verloren“. Sie müssen Ihr Pferd erst einmal beruhigen und ganz bedacht und ruhig wieder mit dem Verladen beginnen. Es zeigt Ihnen schon, wenn es bereit für eine Reise im Anhänger ist. Setzen Sie es auf keinen Fall unter Zeitdruck. Es sollte sich langsam aber mit Bedacht an diesen Hänger gewöhnen. Fahren Sie dann auch bitte so, dass Sie nicht zu abrupt bremsen müssen oder der Anhänger zu schräg in den Kurven liegt.
Beachten Sie das schon alles, wenn Sie einen Pferdeanhänger kaufen. Ein richtiger Hänger lässt dem Pferd eine ausreichende Sicht und das eigentliche Bremsverhalten des Anhängers sollte stimmig sein. Erst so steigt Ihr Pferd beim nächsten Transport fast von allein ein und ohne Angst. Die Auswahlmöglichkeiten sind groß, wählen sie gut und vielleicht wäre ein Modell mit Vorderklappe angebracht. Nur so braucht Ihr Pferd beim Entladen nicht rückwärts herauszugehenEinstreu wäre auch noch angebracht und Ihr Pferd fühlt sich wie zu Hause.